Wertvolle Münzen

Wertvolle Münzen gelten ebenso, wie beispielsweise "strong"wertvolle Gemälde"strong" als sichere Geldanlage in wirtschaftlichen Zeiten. Meist ist der Wert dieser Münzen sogar in doppelter Hinsicht beachtenswert, denn sie verfügen meist über einen Metallwert und zusätzlich über einen Sammlerwert. Welche Münzen jedoch gelten unter Sammlern und Numismatikern als besonders wertvoll?

Alte Münze Wertvolle alte Münze

Der Liberty-Dollar aus dem Jahre 1794

Als eine der teuersten und wertvollsten Münzen der Welt gilt der Liberty-Dollar aus dem Jahre 1794. Es handelt sich dabei um einen Dollar, der aus dem Material Silber geprägt wurde. Außerdem ist der Liberty-Dollar von 1794 der erste Dollar überhaupt, der in der nordamerikanischen Prägestätte US Mint in Washington geprägt wurde. Die US Mint war erst 2 Jahre zuvor, im Jahre 1792, gegründet worden. Auf Auktionen erzielt der Liberty-Dollar von 1794 Gebote von annähernd 7,9 Millionen US-Dollar.

Der Double Eagle von 1933

Auf Platz Nummer 2 der wertvollsten Münzen der Welt rangiert bereits seit Jahren der sogenannte Double Eagle. Hierbei handelt es sich um eine Goldmünze, welche von 1907 bis 1933 in den Vereinigten Staaten geprägt wurde. Da während der Zeit der Weltwirtschaftskrise der private Besitz von Gold und Goldmünzen in den USA streng verboten war, wurden die meisten dieser Münzen eingezogen und zu Barren eingeschmolzen. Nur sehr wenige Stücke des goldenen Double Eagle blieben in Umlauf. Aufgrund ihres hohen Feingehaltes an Gold und ihrer Seltenheit zählen sie heute zu den teuersten Münzen der Welt und erzielen bei Auktionen Gebote von bis zu 7,6 Millionen US-Dollar pro Stück.

Der Liberty-Nickel aus dem Jahre 1913. Platz 3 unter den wertvollsten Münzen der Welt belegt gegenwärtig der Liberty Nickel aus dem Jahre 1913. Auf dieser Münze ist ein Büffel abgebildet, dessen Entwurf von James Earl Fraser stammte. Eigentlich sollte dieser Büffel jeden der im Jahre 1913 neu geprägten Nickel zieren. Doch auf unerklärliche Weise wurden insgesamt 5 davon noch mit dem alten Bild der Liberty versehen. Diese offensichtliche Fehlprägung zählt zu den größten Mysterien der US-amerikanischen Münzgeschichte und führte dazu, dass für diese 5 Fehlprägungen des amerikanischen Nickel aus dem Jahre 1913, die das Abbild der Liberty anstatt des Büffels tragen, auf Auktionen bis zu 5 Millionen US-Dollar pro Stück geboten werden.

Der Dexter-Dollar aus dem Jahre 1804

Bereits seit Jahrzehnten gilt der Dexter-Dollar von 1804 als besonders wertvolle Münze, die sich großer Beliebtheit unter Sammlern erfreut. Da bereits im Jahre 1885 eine dieser Münzen an einen gewissen James Dexter für 1.000 US-Dollar versteigert worden war, erhielt diese Münze den Beinamen Dexter-Dollar. Es werden heute annähernd 4,2 Millionen US-Dollar dafür geboten.

Wertvolle Diamanten
img1
Wertvolle Zigarren
img